Ansatz

Beratung aus Erfahrung

Bei unserer Philosophie haben wir uns von der Faszination des menschlichen Organismus leiten lassen. Jedes Organ hat seine eigene Funktion. Erst im Zusammenspiel aller Organe entwickelt der Organismus seine volle Leistungsfähigkeit.

Stellen Sie sich einen gesunden Menschen vor – physisch und psychisch stark, widerstandsfähig und ausgeglichen, selbstbewusst und sozial integriert.

Möchten Sie, dass Ihr Unternehmen ebenso stark, gesund und sicher ist?

Der menschliche Organismus funktioniert bei all seiner Komplexität in beeindruckender Weise effektiv und effizient. Die einzelnen Organsysteme sind mit ihren unterschiedlichen Funktionen
perfekt aufeinander abgestimmt.

Möchten Sie, dass die Abläufe in Ihrem Unternehmen ebenso effizient und effektiv ineinandergreifen?

Beim Menschen organisiert die biologische Regelung, dass die Regelleistungen für den Gesamtorganismus optimiert werden.

In Ihrem Unternehmen ist Ihre Corporate Governance dafür verantwortlich.

Die Aufgaben und Wirkungszusammenhänge einer integrierten Corporate Governance lassen sich am Beispiel des menschlichen Organismus wunderbar verdeutlichen:

Strategie Gehirn

So wie das Gehirn Sinneseindrücke verarbeitet, die Funktionen des Körpers koordiniert und aufrechterhält, legt die Geschäftsleitung mit der Unternehmensstrategie fest, wie sich das Unternehmen entwickeln soll. Die Geschäftsleitung erkennt Veränderungen und sorgt dafür, dass das Unternehmen langfristig am Markt erfolgreich ist.

Grundlage für ein gesundes und sicheres Unternehmen ist eine Unternehmensstrategie, die ihre Ziele durch das richtige Maß an Governance erreicht.

Kultur & Verhalten Psyche

So wie sich die Psyche auf das seelische Wohlbefinden des Menschen auswirkt und dadurch die Gesundheit maßgeblich beeinflusst, sorgt das Verhalten aller Mitarbeiter für die Kultur im Unternehmen.

Eine nachhaltig angelegte Corporate Governance sorgt dafür, dass sich die Mitarbeiter mit den Unternehmenswerten identifizieren und sich entsprechend verhalten. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Reputation des Unternehmens aus.

Integration Herz-Kreislauf-System

So wie das Herz-Kreislaufsystem den gesamten Körper mit all seinen Organen und Körperzellen mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, so wesentlich ist die Zusammenarbeit und die Interaktion sämtlicher Unternehmensbereiche, um gemeinsam die Unternehmensziele zu erreichen.

Eine integrierte Corporate Governance regelt die Zusammenarbeit aller Unternehmensbereiche und stellt sicher, dass kein für das Unternehmen wesentlicher Bereich isoliert ist.

Geschäftsabläufe Stoffwechsel

Der Stoffwechsel beschreibt sämtliche biochemischen Vorgänge im Körper, die dafür sorgen, dass Stoffe ab-, um- und aufgebaut werden. In den Geschäftsprozessen erfolgt ebenfalls die Transformation des Inputs zum gewünschten Output. Die Form der Ablauforganisation ist dabei zweitrangig.

Eine in die Geschäftsprozesse integrierte Corporate Governance stellt durch geeignete Maßnahmen sicher, dass entlang der Geschäftsabläufe der gewünschte Output erreicht wird. Corporate Governance lässt sich in klassische Prozesse genauso gut wie in agile Arbeitsformen integrieren.

Managementsysteme Hormonsystem

So wie das Hormonsystem die Bildung der Hormone reguliert, die ihrerseits das Wachstum oder den Stoffwechsel beeinflussen, so sorgen unterschiedliche Managementsysteme im Unternehmen dafür, dass verschiedene Anforderungen erfüllt werden.

Eine umfassende und integrierte Corporate Governance sorgt dafür, dass die Managementsysteme, die für unterschiedliche Steuerungs- und Überwachungszwecke nötig sind, auf einer einheitlichen Basis harmonisch ineinander greifen und abgestimmt funktionieren.

Governance System

Compliance Management Nervensystem

Das Nervensystem hat die Aufgabe, Veränderungen der äußeren Umwelt aufzunehmen. Es veranlasst den Organismus sich bestmöglich an die wechselnden Umweltbedingungen anzupassen.

Compliance Management identifiziert die relevanten Anforderungen, nimmt neue und geänderte Rahmenbedingungen wahr und prüft die Auswirkungen auf das Unternehmen. Durch geeignete Maßnahmen sorgt es dafür, dass das Verhalten aller Beschäftigten den neuen rechtlichen Anforderungen entspricht.

Risiko Management Sinnesorgane

Die verschiedenen Sinnesorgane nehmen unterschiedliche Reize auf, die über die Nervenbahnen zum Gehirn transportiert werden und dort zu Wahrnehmungen generieren.

Risikomanagement identifiziert die unterschiedlichsten Risiken, analysiert und bewertet sie. Es gibt Impulse für die Steuerung der Risiken und sorgt dafür, dass alle Beteiligten bewusst mit Chancen und Risiken umgehen.

Interne Kontrollen Lymphsystem

Das Lymphsystem ist Teil des Abwehrsystems des Organismus. Zusätzlich hat es eine Bedeutung beim Flüssigkeitstransport und steht in enger Verbindung zum Blutkreislauf.

Interne Kontrollen sorgen bei voller Integration in alle Unternehmensbereiche dafür, dass Risiken gar nicht oder nur gemildert eintreten. Als Basis für die anderen Governance-Systeme vereint es die Aufgaben, die die Systeme gemein haben – die Steuerung von Risiken mittels Kontrollen.

Interne Revision Immunsystem

Das Immunsystem hat eine große Bedeutung für die körperliche Unversehrtheit, denn praktisch alle Organismen sind permanent den Einflüssen der belebten Umwelt ausgesetzt; manche dieser Einflüsse stellen eine Bedrohung dar. Auch Veränderungen im Inneren können die Existenz eines Organismus bedrohen.

Die Interne Revision bewahrt das Unternehmen vor Konsequenzen aus negativen Einflüssen Dritter und zu spät erkannten Fehlern. Sie korrigiert Geschäftsabläufe, passt Kontrollen an und identifiziert vorsätzliche Schädigungen durch Dritte.